Sonntag, 25. Dezember 2016

Ein gelungenes Fest



Das reinliche Buntschwein ist einfach sauglücklich. Die Geschenke sind diese Weihnachten alle so wunderschön: Ein glänzender Putzeimer mit neuen Wischlappen, eine blitzblanke Mülltonne mit Tretdeckel, scharf zupackende Putzmittel im praktischen Spender. Dazu die noch fehlende Buchattrappe für die Schrankwand, die jetzt ein noch schöneres Bild macht. Es wird diesmal wohl gegöhtet oder es schillert. Wenn die gelben Buchrücken nicht gleich blenden als Gesamtausgabe von Heideggers Almanach der Großreinemachens. Die Putzsau kann es kaum noch erwarten, auf ihrem nagelneuen, roten Kehrblech (auf dem sie jeden Krümel sofort sieht) mit dem Reisigbesen die herab rieselnden Tannenbaumnadeln aufzusammeln. Und das Geschenkpapier ist auch schon längst wieder fürs nächste Jahr gebügelt und sauber zusammengelegt.


Idee SchneiderHein

Das schwäbische Buntschwein hat Hanne Mahnke aus der Bärenhöhle Hannover zu uns geschickt. Kleine Mäuse von Deb Canham machen zum Glück immer wieder neuen Dreck. So hat eine Putzsau immer wieder Folgekosten, auch wenn in diesem Jahr der Weihnachtsmann zum Glück mitgedacht hat.


Und Hellas Weihnachtsbaum mit kleinen schweine-rosa Kugeln gesellt sich jetzt zu den anderen Bäumen von Lottas Projekt 'Bunt ist die Welt' …


Kommentare:

kleine-creative-Welt hat gesagt…

Ach ist das wieder schön - ich staune immer wieder über eure Ideenvielfalt -
eine Putzsau - die sich freut über all die herrlichen Putzutensilien -
über eine Schrankwand - die das Geschenkpapier bügelt fürs nächste Jahr -

wieder eine schön illustrierte Geschichte -

habt eine schöne entspannte Zeit -

liebe Grüße - Ruth

Himmel Blau hat gesagt…

Sieht aus, wie eine Puppenstube? Schön! Noch eine schöne Weihnachtszeit! LG Lotta.

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ruth
Da ist wohl in Wolfgangs Formulierungsfreude etwas untergegangen: Hella hat Schaubücher für die Schrankwand bekommen. 5 Stück zusammen in gelb, die ordentlich was hermachen …
Im Moment sind wir zwar noch mit der Mäuse-Weihnachtsbäckerei gut beschäftigt. Und das beleuchtete Weihnachtshaus meines Urgroßvaters ist auch noch in Arbeit - das wird jedoch wohl erst Mitte Januar fast fertig. Aber gedanklich arbeiten wir schon an der blitzblanken gepflegten 50er Jahre Schweinevilla für Hella. Das war hier ja fast erst der Anfang - wenn man mal von ihrer Besen-Sammlung und der blau-grünen Küche absieht: http://baeren-im-garten.blogspot.de/2016/04/die-huterin-des-besenschranks.html

@ Lotta
Das ist nur eine kleine Foto-Szene auf dem Fußboden. Aber mit Hella haben wir noch so einiges vor - siehe @ Ruth

Claudia hat gesagt…

ICh danke Euch für diese schöne Kurzgeschichte von der kleinen Putzsau :O))))
es macht immer wieder so viel Spaß hier und ich freue mich auf weitere Geschichten im Neuen Jahr :O)
Ich wünsche Dir nun eine schöne und entspannte letzte Woche im Jahr 2016 und schonmal einen guten Rutsch in ein gutes, glückliches und vor allem gesundes Neues Jahr 2017!
♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

Rumpelkammer hat gesagt…


das ist sooo süß..
kannste mir die Putzsau mal ausleihen?? :D
hier hätte sie genug zu tun..

liebe Grüße
Rosi

Johanna Gehrlein hat gesagt…

Ach Mensch, wo nehmt ihr nur die ganzen Ideen her. So witzig, die Putzsau! *lach
lg Johanna

heinwerken hat gesagt…

@Claudia,
vorab gibt es noch ein paar Geschichten im alten Jahr. Na und auf Hella warten im neuen Jahr wieder größere Aufgaben. Sie hat ja Zeit, weil sie keine für Buchstaben verschwendet und lieber dekorative Buchrücken sammelt.

@Rosi,
die Putzsau geben wir nicht her. Sie bekpmmt hoffentlich ein größeres eigenes Reich als nur die Küche. Und außerdem beherrscht Hella das Großreinemachen nur im kleinen Maßstab. Wenn wir uns hier umgucken, gibt es noch genug Ecken die vollkommen putzschweinfrei sind.

@Johanna,
das mit den Ideen wissen wir zum Glück auch nicht. Manche Persönlichkeiten entwickeln sich einfach schon mit dem Einzug in unseren Haushalt. Wenn Hellas Mutter, Frau Mahnke von der Bärenhöhle nicht so sehr mit ihren schwäbischen Wurzeln kokettieren würde, wer weiß ob aus einem schwäbisch-hallischen Buntschwein in Verbindung mit der Kehrwoche dann auch die kleine Putzsau geworden wäre?

Liebe Grüße Wolfgang