Donnerstag, 8. November 2007

Die Petzmaus



"Hallo, ich bin mal eben mit spazieren gegangen."
Anna staunt nicht schlecht, als plötzlich die kleine,
weiße Maus aus der Tasche klettert. "Na fast, denn
eigentlich bist du ja gegangen."

Sie krabbelt schnell nach oben und hält sich dabei an Kanten,
Klappen und Knöpfen fest. "Ich muss dir unbedingt 'was sagen,"
zierpt der kleine Nager dabei aufgeregt.

Kaum kommt sie am Kragen an, sprudelt es aus ihr heraus:
"Nelleke, Larissa und Marie wollen ganz viel Süßkram von den
umliegenden Häusern holen. Dafür wollen sie diesen Martin
ansingen. Und die Nachbarn auch. Aber bis jetzt hat der alte
Seebär nur nach Watte für die Ohren gefragt."

"Jetzt bauen sie sogar noch Laternen." Die Kleine hat sich
inzwischen bequem eingerichtet. "Damit können sie sogar
im Dunkeln Klingeln gehen. Und noch viel mehr Schoko-
riegel und Honigwaffeln einsammeln. Vielleicht haben die
Nachbarn auch viel weniger Zeit zum Zuhören, weil es dann
doch schon kalt ist."

"Ich muss jetzt wieder los," piepst die kleine Maus.
"Sonst sind die Drei von Schlickersammelstelle schon
fertig, bevor ich zurück bin."

Fotos: W.Hein

Anna ist eine waschechte Amerikanerin aus Pennsylvania
von Kathleen Wallace (Stier Bears).
Die kleine weiße Maus hat Deb Canham entworfen.

Kommentare:

michi 2412 hat gesagt…

Also bei uns (Wien und Umgebung)gibt es zu Martini nur die traditionellen Laterndlfeste und -umzüge. Da gibt es kein von Haus zu Haus gehen und Süßigkeiten gibt es schon gar nicht. Tsja liebe Petzmaus da gibt es bei uns nix zum Verpetzen. ÄÄtsch!

Anonym hat gesagt…

Guten Morgen,
heute sind wir schon ganz früh aufgestanden, weil die Bärenmama für ein paar Tage in den Urlaub fährt und noch fertig packen muß. Da müssen wir natürlich unbedingt dabei sein. Es macht nämlich solchen Spaß sich in den Koffern und Taschen zu verstecken!
Aber wir Kuschelbären, -kühe, und -esel bleiben diesmal alle hier zu Hause beim Bärenpapa und passen auf, daß er keinen Unfug macht.
Weil die Bärenmama heute schon so früh hier herumwuselt sind wir natürlich auch schon ziemlich früh im Netz unterwegs und was sehen wir da? Die kleine weiße Maus, die Mini ja so gerne mag! DA hat Mini sich aber gerade gefreut sie mal wieder zu sehen, das hättet Ihr sehen müssen...Daß sie ein bisserl gepetzt hat, finden wir gar nicht schlimm. Schließlich ist es ja auch nicht nett, daß Nelleke,Larissa und Marie die Maus bis jetzt noch nicht eingeweiht haben. Aber vielleicht wäre das ja noch gekommen...
Wir sind gespannt, wie die Geschichte weitergeht.

Bis bald
Pelle und Cappuchino

manus-schafe-gartenwelt hat gesagt…

Hui, da muss ich doch auch noch ganz schnell eine Laterne basteln...
Schmusibu

GGG hat gesagt…

Bei uns im Rheinland nennt man das von Haus zu Haus gehen mit der Laterne und dazu Martinslieder zu singen "schnörzen". Das geht los nach dem St. Martinsumzug, wenn alle beim Martinsfeuer waren. Alle Nachbarn werden abgeklappert und es kommt reichlich "Schnupperkram" zusammen. Die Fenster in den Häusern sind auch immer alle sehr schön geschmückt mit bunten Windlichtern und Laternen.
Ich wünsche den kleinen "Schnörzern" viel Erfolg. Es sollte klappen, wenn sie gut singen können ;O)
Bei uns kommt übrigens am Wochenende die Martinsgans auf den Tisch.
Schicke Euch per Mail noch schnell etwas zum Schmunzeln.

Liebe Grüße und fröhliches Laternelaufen
GGG

Sammelleidenschaft hat gesagt…

Die sind ja süß, die Beiden.
Auch bei uns wird an St.Martin nur Laterne gelaufen und Martinsbrötchen gebacken und geteilt.
Süßigkeiten gibts erst wieder am Nikolaustag. Das ist hier Tradition. 40km weiter wird dafür am Rosenmontag von Haus zu Haus gelaufen und gesungen. Ganz schön unterschiedlich.
Da wird dann bei Euch sicher fleissig Laterne gebastelt ?!?
Ich mag die kleine Maus auch trotz petzen.

Birgit hat gesagt…

Ganz bezaubernd, die kleine Petzmaus und die Story überhaupt. Genau wie die zuvor über die Martinsbären. Inzwischen haben wir ja innerhalb kürzester Zeit bei uns 2 "Einsammelfeste" für die Kids. Helloween und Martinstag. Finde ich klasse. So haben sie doch ihren Spaß und ich werde daran erinnert, für den Martinstag Süßes einzukaufen.
LG Euch beiden, Birgit und GG

Verena hat gesagt…

Ich muss Michi2412 beipflichten, auch bei uns im Süden Österreichs gibt es diese Süßigkeiten-Sammel-Aktion zu Martini nicht. Es gibt die traditionellen Laternenfeste, meistens von den Kindergärten und Volksschulen und die Erwachsenen essen zu Martini eine frisch gebratene Gans ... hmmm, wie ich mich auf morgen freue, wenn mein Vater die Gans macht!
Die Maus ist übrigens sehr herzig, hat sie sich schon an die Umstellung zwischen den USA und Deutschland gewöhnt?
Viele liebe Grüße, Verena
PS.: Bei mir gibts diesmal auch eine tierische Geschichte :-)!

SchneiderHein hat gesagt…

@ an alle
Kleine Petzmäuse bleiben trotz Petzens niedlich und wissen das auch.
Hier wird tatsächlich gesammelt, auch wenn wir das System noch nicht ganz verstanden haben. Denn nur jede dritte Gruppe klingelt. Vielleicht sollten wir unser Haus mal mit Kinderaugen betrachten...
Und was kleine, gierige Bärinnen angeht, das steht ja im aktuellen Post. Sie würden sich für Gänse und Brötchen sicher nicht ganz so begeistern, wie für Schokolinsen.
Wie wohl eine Schafslaterne aussieht?

NaturEllas Schatzkiste hat gesagt…

Dieses Bärchen schaut aus wie mein Wolle.

Ich habe mal einen Bären selber genäht, gestopft und mit Brummstimme ausgestatter. Der sitzt immer bei mir auf dem Sofa.

Nur Klamotten habe ich ihm noch keine angezogen. Mir fehlt die Zeit dazu. Für 300,--DM wollte mir mal jemand das Fellchen abkaufen. Ich konnte ihn aber nicht hergeben.

Ich zeige ihn morgen mal.

LG
NaturElla