Sonntag, 30. November 2014

Nachgelegt



Jetzt ist aber genug mit der Werbung. Doch irgendwelche Advents-Abenteuer müssen noch ein wenig warten. Da ist es gut, dass es noch eine Bären-Geschichte auf Halde gibt: Da wartet Gerome mit dem kleinen Roboter Anfang Oktober auf drei kleine Bären, die endlich einen wichtigen Schatz ins Haus bringen wollen.

Vorher hat Maylin ein ganz dickes Ding im Garten gefunden, mit ganz vielen Karachos oder Karambas oder wie das auch immer heißt. Doch damit das Wetter nicht durcheinander kommt, ist die ganze Geschichte – zeitlich richtig – unter dem Kalendersums veröffentlicht worden. Der neugierige Leser muss jetzt also alle Bilder nach unten rollen lassen oder er folgt gleich diesem Link: Es furunkelt im Garten.

Fotos: W.Hein


Kommentare:

kleine-creative-Welt hat gesagt…

klar bin ich neugierig - wow - was ein Riesenteil haben die Bärchen gefunden - was eine Aufregung -

liebe Grüße - Ruth

Anonym hat gesagt…

Ja, wir haben uns jetzt nach unten gerollt und durchfurunkelt ! Klingt ja fast nach Meteoriteneinschlag im Bärengarten ! Und beim Lesen haben wir auch die Fassung verloren vor lauter Schmunzeln und Lachen über die neuen Bilder und Texte ! Egal, wieviel Karachos und Karambos und Karates ... das ist sicher ein Glücksstein und sehr viel wert !!! Liebe Grüße und Zeit für ruhige Adventstage von den Münchner Bären :-)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Ruth
Ja, das ist ei ganz schön großer Klunker, der die kleinen Bären bestimmt noch so manches Mal beschäftigen wird …

@ Manu und die München Bären
Schön, dass Ihr Euch auch gleich wieder einfindet :-) Gerollt & durchgefunkelt - prima, dass Euch die Sprachwahl Freude bereitet. Und die Idee mit dem Meteoriteneinschlag - da kann sich eventuell was draus entwickeln!
Mal schauen, wie ruhig die nächste Zeit wird. Eigentlich müssten wir noch viel organisieren bzw. endlich abarbeiten. Aber nach dem Frühsommer bis Spätherbst machen wir in den nächsten Tagen vielleicht doch mal 'Ferien von den Problemen' ...