Sonntag, 2. Dezember 2007

Lesestunde



Heute morgen sind die kleine Bärinnen ganz früh aufgestanden.
Sie konnten es vor Aufregung kaum aushalten. Anna hat doch
Lena versprochen, jeden Tag eine Geschichte vorzulesen. Also
muss Anna das Buch holen und die Kerze anstecken. Denn heute
ist schon der erste Advent und ein Lichtlein brennt. Dann setzen
sich Larissa, Nelleke, Marie und Lena rund um die große Bärin.
Die kleinen Petze haben sogar einen Nachbarjungen eingeladen.
Und da das kleine Lamm die Geschichte von den '1001 Nikoläusen'
schon kennt, soll die Große Ihnen lieber etwas Neues vorlesen.
Also hören jetzt alle: "Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?"


Anna erzählt gerade, dass eine Hasenliebe bis zum Mond reicht.
Aber eigentlich sind kleine Bärinnen und Deichlämmer schon
wieder abgelenkt. Der rote Nikolaus vom Adventslicht sieht
doch haargenau so aus, wie die Nikoläuse in dem großen
Adventslesebuch.


Also muss Anna die Geschichte mit den '1001 Nikoläusen' auch
noch vorlesen. Wenn einer davon schon bei Ihnen wohnt.
Und kleinen Bärinnen plötzlich auffällt, dass sie ja keine Ahnung
haben, wie das mit so vielen Rotröcken ist. Die leseschwachen
Deichlämmer wissen zwar Bescheid, hören dann aber gern noch
einmal zu. Falls sie schon was vergessen haben ...

Fotos: W.Hein
Nelleke, Larissa, Marie von U.&C. Charles (Rica-Bär)
Anna von Kathleen Wallace
Strickkleider von U. Schneider
Kleine weiße Maus von Deb Canham
Lena und der Nachbarjunge sind "Ladenfunde"
Adventslicht aus Silkes DekoGerümpel

Die Bücher sind:
Weihnachten ganz wunderbar. Ein literarischer Adventskalender
Illustrationen von Silke Leffler, Ueberreuter Verlag 2001
hier ist eine 'Buchbesprechung' dazu auf SchneiderHein

Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?
Sam McBratney & Anita Jeram, Verlag Sauerländer 1994


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Ihr Haus-und-Garten-Bären,
wir wünschen Euch einen gemütlichen 1. Advent und sehen ja, Ihr habt es euch schon schön kuschelig gemacht. Bei uns ist es heute auch schon mächtig gemütlich. Die erste Kerze an Bärenmamas selbstgemachtem Adventskranz brennt, wir haben schon das zweite Türchen von unserem Teddybärenadventskalender geöffnet (heute war Ebba an der Reihe, mit dem Türchen öffnen) und das Gebäck für den Adventstee steht auch schon bereit.
Das wird ein rundum feiner Tag.
Wir wünschen Euch ebenfalls noch einen schönen Sonntag
Pelle und Cappuchino

HaBseligkeiten hat gesagt…

..ja,ja, die Hasenliebe reicht bis zum Mond.... UND WIEDER ZURÜCK !!!

Ich denke so ist es auch mit Wolfgangs Petztnliebe, einen schönen 1. Advent wünscht,Heidi

HaBseligkeiten hat gesagt…

....ich bringe noch ein vergessenes "e" für Petztenliebe hinterher ;)

NaturEllas Schatzkiste hat gesagt…

Ich bin immer wieder ganz hin und weg von diesen Geschichten und Mäusebildern.

LG
Ella

Miyelo hat gesagt…

Meine Güte, bei euch muss man aber gewaltig aufpassen, dass man nichts verpasst - von Blog zu Blog hüpfen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Aber dass mach ich bei so hübschen Fotogeschichten gerne.
Lieben Gruß
Elke

Luna hat gesagt…

Mir gehts ein bisschen wie Elke...bei dem Tempo :-)
Dafür bin ich zu langsam.

Das "Hasenliebe Buch" haben wir auch!

Das mit dem passendem Adventlicht zum Buch finde ich klasse!
Die "Bären"familie hat es echt gemütlich.
Liebe Grüße
Stefanie

Brigitte hat gesagt…

Was für ein perfektes Zusammenspiel! Ich finde es echt gigantisch, was ihr da hinbringt!

Verena hat gesagt…

Hallo Silke, hallo Wolfgang!
Jetzt bin ich auch eine stimmlose "Bärenschnupfnase" und da ich heute nicht arbeiten gehen konnte, dachte ich mir, ich schau mal wieder rein bei euch!
Ich glaube, ich sollte auch mal eine Lesestunde veranstalten, das würde Blöki, Schnuki & Co. sicher auch gefallen :-)! Wenn nicht einer von ihnen einschläft ... so eine große Aufmerksamkeitsspanne haben ja die Schnecken nicht unbedingt, gell?
Wünsch euch noch ein schönes drittes Adventwochenende, alles Liebe, Verena und ihre Rasselbande

Eles Kleine Wunderwelt hat gesagt…

Hallo Ihr zwei Bären,
ganz zauberhaft ist die Bären-Lesestunde in den schönen Bildern anzusehen, als ob man dabei säße...
Das Buch von S. Leffler zählt zu meinen Lieblingsbüchern und die Geschichten werden jedes Jahr, obwohl wir sie fast auswendig kennen, rauf und runter gelesen.
LG Gabriele

SchneiderHein hat gesagt…

@ einfach doch alle,
wir sind auch ganz traurig, dass wir in den letzten Tagen so einige von Annas Lesestunden nur im Vorbeigehen erhaschen konnten. Mich hat noch mal die Arbeit eingeholt und Silke hat sich gern "nötigen" lassen, mindestens zwei Blog-Adventskalender zu bestücken.
So ist es hier leider gar nicht so hektisch geworden, wie wir es vielleicht doch gern gehabt hätten.
Und als kleine Bären gerade besonders viel Flausen im Kopf hatten, ist Nelleke so einiges dazwischen gekommen - vielleicht schafft sie es ja doch noch, das Ganze rechtzeitig zu erzählen ...
Wolfgang

Rose-Cottage hat gesagt…

Huhuuuuu,klasse Seite ..da ich ja auch von meinen Bären liebe und bearartist bin freue ich mich ganz besonders das es noch mehr solcher Bärenverrückter leute gibt..bei Interesse hier malmeine Hp www.nelween.de.vu
ganz liebe Grüsse und einen gruss an die tollen Bären

Hillside Garden hat gesagt…

Du gibst dir immer so viel Mühe mit deinen Bären. Wann machst du endlich ein eigenes Kinderbuch?

Sigrun

Anonym hat gesagt…

Teilweise ziemlich verwirrend!