Sonntag, 8. Januar 2017

Feingebäck und Federvieh



Vielleicht war es doch ein Fehler: Gleich nach Ende der Weihnachtssaison im Einzelhandel hat Sir Hopalot das Sortiment auf fruchtiges Feingebäck und farbenfrohe Federreptile umgestellt. Aber es scheint eine schwierige Mischung zu sein. Es scheint nur wenige Naschkatzen unter den Saurierfans zu geben. Und die gefrässigen Echsen sind doch etwas unheimlich, die mögen wohl nicht unbedingt Fruchttörtchen. Da bringt der Hase besser die Kasse in Sicherheit.


Foto: W.Hein

So schwierig hat sich Sir Hopsalot von der Forrest Blue Factory den Einzelhandel nicht vorgestellt. Da wird er künftig lieber wieder einfachere Aufgaben übernehmen.

Kommentare:

Claudia hat gesagt…

Na, ob as gut geht? Ich bin gespannt, was da im Laden so alles passieren wird!
Ich wünsche Euch einen guten Start in eine schöne neue Woche
♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

Anonym hat gesagt…

Gut gemacht, Sir Hopsalot, diese Kasse ist ja schon ohne Einnahmen viel wert! Und zum Glück scheints in den Schubladen genug Kohlenhydrate für die verfressenen Echsen zu geben ... da geht die Woche ja gut an ;-) Liebe Grüße und möglichst stressfreie Woche, Manu