Donnerstag, 17. Januar 2013

Wanderfrust



Das ist alles so deutschkalt! Die fünf können es nicht glauben. Sie sind gerade aus dem Pappkarton geklettert, der sie aus Australien hierher gebracht hat. Dort ist es glühendheißer Sommer, so heiß, dass im Südwesten die Waldbrände wüten. Auf Kangeroo Island haben sie davon zum Glück nur in den Nachrichten gehört. Doch das hier ist doch kein Winter für Aussies. Hier bibbern sie sofort trotz des dichten Pelzes. Die ganze Gegend sieht aus wie ein riesiges Eisfach aus knirschendem Weiß. Das kennen sie von zuhause höchstens vom Kühlschrank. Und wie machen die Bienen hier überhaupt Honig? Denen frieren doch gleich die Flügel ein.

Die Bären, Hase und Giraffe werden jetzt erst einmal die Treppe hoch in die warme Stube stapfen. Und dort nach den anderen Hamptons suchen. Die kennen sich inzwischen hoffentlich mit diesen Eiskellerwinter aus und wissen, wann es endlich warm wird. Sonst sollten die anderen Geschwister lieber auf der warmen Insel auf der anderen Seite der Erdkugel bleiben. Jetzt aber schnell, der kleinen Giraffe schaudert es schon wieder eiskalt den Rücken runter. "Uuaahahaah! Können wir endlich rein?" 

Fotos: S.Schneider


Lottie, Finn, Hasendame Bu, Gerome und Ewan sitzen auf ihrem Versandkarton und schauen das erste Mal in den Wintergarten. Bis jetzt kennen sie nur den weiten Strand mit sanften Winden und mildem Klima. Sie sind alle Hampton Bears von Lynda Hampton aus dem fernen Australien. Dort kommen sie von Kangeroo Island, das so berühmt für seinen Honig ist, dass dorthin kein Festlandhonig importiert werden darf. 


Kommentare:

Nicola Hinz hat gesagt…

Wie knuddelig - gut, dass sie zusammen angekommen sind, und nicht allein in die Ferne reisen mussten. Wann sieht man die kleine Gesellschaft denn mal von vorn - besonders die Giraffe finde ich ja spannend! : )
Herzliche Grüße
Nicola

SchneiderHein hat gesagt…

@ Nicola
Oh, auch noch wach!? Oder wie ich schon wieder?

Ja, das die Kleinen den langen Weg dann besser als Reisegruppe antreten, denken wir auch immer, wenn wir mal wieder bei Linda vorbeischauen ... ;-)

Gestern waren alle zusammen schon im Schnee unterwegs. Aber dafür mussten sie sich von den anderen Hausbewohnern erst einmal warme Klamotten leihen. Da sind sie dann endlich auch von vorn zu sehen. Aber Wolfgang braucht noch etwas Zeit um die Bilder zu bearbeiten. Wenn Du nicht so lange warten magst, auf der Sidebar unter Hampton Bears ist der kleine Gerome in seinem Sommer-Outfit unter Verkäufe zu finden ...

Brigitte hat gesagt…

Die können einem ja richtig leid tun! Hoffen wir, dass sie sich bald einkriegen hier. Aber vielleicht wird es auch wieder milder.

Seit Jahren schon bitte ich meine Familie aus Australien, uns doch mal hier zu besuchen, aber die haben Angst vor unseren Wintern. Oder vor den deutschen Sommern. Mach ich mich halt mal wieder auf.

Liebe Grüße, Brigitte

carola hat gesagt…

ohha, die sind ja nackig aus dem karton gekrabbelt !!! ;-)