Montag, 5. November 2012

Das Abenteuer wartet nicht



Linus hat heute nur die handliche Forscherausrüstung in die grüne Hölle mitgenommen, damit er das Abenteuer besser zu fassen bekommt. Aber das Abenteuer wartet nicht auf kleine Bären. Denn der Garten lichtet sich langsam im Herbst. Und Käfer, Wurm und Spinnentier haben sich wohl schon verkrochen ...

Foto: S. Schneider


Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

So gut gerüstet kann ihm ja eh nichts passieren!

Liebe Grüße, Brigitte

Anonym hat gesagt…

Linus on the way again :-) LG von den Münchne Bären ;-)

Alex näht hat gesagt…

Das Foto ist ja klasse! Wie schaffst Du es nur, die Bären immer so toll auszustatten?
Liebe Grüße, Alex

Dani.Vancouver hat gesagt…

Hey, toller Blog. Eine total originelle Idee mit den Baeren. Musste deinen Blog einfach zu meiner Leseliste hinzufuegen. :) Besonders toll sind die "gefiederten Drachen". Kostuemierte Dinos! Geniale Idee. haha

Liebe Gruesse aus Kanada,

Dani

SchneiderHein hat gesagt…

@ Brigitte
Wenn Linus mehr tragen könnte, dann würde der Fachbär für seine Garten-Expeditionen noch viel mehr mitschleppen. Einen Bollerwagen haben wir ja schon für ihn, nur ist der Garten noch viel zu wild und unwegsam ...

@ Manu und die Münchner Bärenbande
Wenn das Wetter einigermaßen trocken ist, ist er tatsächlich von morgens bis zum Abend im Garten unterwegs. Nur blöd, dass es in den letzten Tagen häufiger regnete.

@ Alex
Sammler haben es da anscheinend einfacher - vieles lässt sich mehrfach nutzen/umnutzen ...
Zum Beispiel die kleine Reise-Rasierschaumflasche, die ich Wolfgang vor kurzem mitbrachte: Die wird im nächsten Sommer benötigt, damit sich die Cowboys & Indianer mit 'Sprühsahne' duellieren können. Manches braucht eben einige Zeit an Vorbereitung!

@ Danny
Die Idee ist im Laufe der Jahre gewachsen: Das erste Fotoalbum entstand bereits 1988 als unser kleiner Bär unter der Kopfstütze mit uns im Auto durch Italien reiste. Der brauchte schon einen eigenen Ventilator, ein Badelaken, ein Gummikrokodil und eine bärgonomische Sonnenbrille.
Danach entstanden immer mehr und dickere Fotoalben mit unseren anderen Bären: Modenschau, Schiffe versenken am Teich usw. Aber nachdem wir im Januar 2007 mit unserem Gartenblog angefangen haben, war schnell klar, dass unsere Bären auch einen eigenen Blog brauchen.

Tja, die gefiederten Dinos mit ihrem Faible für Mode haben wirklich reichlich Unterhaltungswert. Ich konnte mich beim Lesen kaum einkriegen. Wäre ich bei Blogzug nicht permanent auf die unzähligen Beauty, Fashion und Lifestyle-Blogs gestoßen, hätte Wolfgang das wahrscheinlich nicht so sehr zum Thema gemacht ...