Montag, 20. Februar 2012

Zeit für Zorro



Hier kommt der ruchlose Rächer der wilden Witwen und waidwunden Waisen! Linus hat sich mächtig maskiert als Zorro. Schon zu Weihnachten hat er die Maske aus einem Geschenk gezogen. Und dann hat er vom Umzug zum Rosenmontag gehört. Umgezogen ist er. Wo ist nun dieser Rosenmontag? Nun die Rosen sind noch im Garten ... obwohl Zorro bleibt lieber im Haus, denn die pieksigen Rosenranken zerfetzen höchstens seinen schwarzen Umhang.

"Hahah! Ich bin der Beschützer der Beerbten und Bärbeißigen und auch der Bärlauchigen!" Linus fuchtelt mit seinem Degen eifrig durch die Luft. "Lisa wo ist dein Kostüm? Oder gehst Du als Funkelmariechen?" Es funkelt bei der kleinen Bärin höchstens in den Knopfaugen. "Pass bloß mit deinem Pieksdings auf!" schnappt Lisa und drückt Kaninchen noch dichter an die Brust. Dann lässt sie den Maskenbären einfach stehen, der immer noch dauernd diesen Dingsdapieker schwingt. Zorro nervt!

"Ich kann mit meiner Peitsche ein Z malen." Zorro schwingt jetzt den Lederriemen durch die Luft. Aber Marie hat für den Schutzmann von Armen und Beinen oder was-auch-immer keine Zeit. Sie muss mit Raff Raff schnell zu den anderen Mädchen und hat keine Zeit für maskierte Rosenzieher. Linus lässt noch einmal das Lederband schnalzen.

Der Racheengel der Saumseligen und Summseligen stapft auf Anna zu. Die große Bärin sieht auch nur aus wie immer ... eben wie Anna. Und sie ist auch wieder nur besorgt, dass Zorro mit dem Degen ja niemand stechen soll. Dabei hat Howard extra eine rote Fahne ans Ende geheftet, als er dem kleinen Bären beim Kostümbau geholfen hat. Dennoch sagt Anna, dass er aufpassen soll. "Ja, Menno!"

Da hat der Bär nun ein tolles Kostüm. Ein Umhang aus Seidenpapier, einen Silberdegen und Lederpeitsche. Eine schwarze Maske unterm Seidenhut und ein Zorro-Zet auf der Gürtelschnalle. Und jetzt will das keiner wissen. Und wo sind die Zauberer, Piraten, Dinosaurier, Strandräuber, Rostritter, Grimminalisten, Müffelmopse, Plattfische, Pottwale, Mehrwegbehälter, Schnuppesterne und wenn es sein muss auch pingelige Prinzessinnen im Tütü?

Was macht denn nun ein kleiner Bär, wenn er der einzige maskierte Rosenmontagsrächer ist? Bekommt er jetzt allein alle Bonbons? Die muss nur jetzt jemand endlich schmeißen! Kamelle!

Fotos: W.Hein
Idee: S. Schneider


Kommentare:

Ирина(Ирика) hat gesagt…

Чудесные!!!

kleine-creative-Welt hat gesagt…

schmunzel schmunzel.... erst gestern hab ich meinem Mann erzählt, dass ich früher sooooo gerne Zorro gesehen habe - diesen tollen Mann, der immer dann aufgetaucht ist, wenn es jemanden zu beschützen gab - und nun sehe ich ihn hier - soooo schön in seinem Kostüm - es ist eine Schande, dass außer mir niemand sieht, was für ein toller Kerl er ist - daher: Im Zeichen des Zorro!!!

Z - Ruth

Jerry and Ben hat gesagt…

Very cool story. Vive Zorro!

HaBseligkeiten hat gesagt…

.....aaalaaaaf und heeeeelau.....und.......prassel, prassel...prassel (--> das sind die Kamellen ;)
Grüße von Heidi

SchneiderHein hat gesagt…

@ Irina
Thank you :-))

@ Ruth
Na, dann müsstest Du jetzt ja viel Spass am neuen Post haben.

Und auf SchneiderHein steht, wie es überhaupt zu Zorro kam. Aber ich warne Dich lieber, den Links im Post solltest Du folgen und das kostet einiges an Zeit ...

@ Jerry & Ben
On Rosenmontag we had a lot of fun :-)

@ Heidi
prassel, prassel gab es reichlich, wie Du siehst. Und wenn Du mehr dazu wissen möchtest, siehe @ Ruth ;-)
Ich kann jedenfalls immer noch über die Zusammenhänge und Ähnlichkeiten in der kleinen großen Bärenwelt schmunzeln bzw. über uns lachen...