Donnerstag, 23. Dezember 2010

Nachgeschaut



Hoshi schaut auf den verschneiten Steg.
Auch wenn dieses Jahr der Garten in der Nacht
beleuchtet wurde, ist alles gut gegangen.

Auch Mutter Bär prüft jeden Morgen, ob der Schnee um
das Loch im Steg noch unversehrt ist. Diesen Winter ist
noch niemand in die Bruchstelle reingefallen. Obwohl nach
den heftigen Schneefällen der letzten Tage die Fehlstelle
kaum noch zu erahnen ist.

Zufrieden brummend kommt Hoshi wieder ins Haus.
Zum Glück weiß er ja, dass der Weihnachtmann morgen
nicht aus dem Garten kommt, um die Geschenke für
kleine Bären zu bringen.


Fotos: W.Hein

Mutter Bär trägt in der Nacht noch immer gern
den alten Leinenanzug
mit dem sie von den Valdorf Bears
gekommen ist. Der Saucy Bear Hoshi
hat dagegen inzwischen
eine wetterfeste Ausstattung von H&M und C&A bekommen
.


Kommentare:

olga hat gesagt…

Seine Kleidung passt perfekt zu dem Wetter!

heinwerken hat gesagt…

@ olga
Wenn der Winter so weitermacht, wird Hoshi für längere garteninspektionen wohl noch Schal und Mütze bekommen. Damit nicht der Hustinettenbär kommen muss. Und wenn der dann ins Stegloch fällt, verbeult am Ende seine Wanderklampfe.

LG Silke und Wolfgang.