Freitag, 16. Oktober 2009

Nicht so berühmt wie Pu ...


... aber auch Hundertdrei will hoch hinaus:

Ach, hätte er für seinen Ballonflug besser nicht
die Straßenbahnkarte für die Rückfahrt eingespart!
Erst jetzt ist der leichte Ballonfahrer wieder zu
Hause angekommen. Ganz stolz zeigt ihm seine
Freundin, die Rollente, nun die Geschichte in der
'Teddybär und seine Freunde'.

Foto: S.Schneider

"Teddybär und seine Freunde" - diese spezielle Zeitschrift für Bärenfreunde,
gibt es meist im Fachhandel - wie in der
Bärenhöhle in Hannover. Hier
wird demnächst noch eine Fotostory mit unseren Helden veröffentlicht.
Es beginnt mit "Hoch hinaus" im aktuellen Heft 3/09.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wir können es immer noch nicht glauben, daß die Haus-und Gartenbären nun so berühmt sind und schon wieder in der Zeitung stehen. Wieso nicht so berühmt wie Poooh???? Wir glauben, das wird ganz bald so werden wenn das so weiter geht :-).

Eure Kuschelbären & Co

SchneiderHein hat gesagt…

@ Kuschelbären & Co.
Noch sind die Bären nur 1x in der Zeitung - das ist die gleiche Ballon-Geschichte, die sich vor einiger Zeit Lena und Speik schon auf dem Steg im Garten angesehen haben. Aber Hundertdrei konnte sich seine Flugvorbereitung erst jetzt ansehen, da er tatsächlich längere Zeit weiter weg war. Mit Rückfahrkarte wäre ihm das vielleicht nicht passiert ;-)
Im Weihnachtsheft der TusF soll noch eine Bildergeschichte erscheinen - allerdings dann nicht mit Hunertdrei sondern anderen kleinen Helden ...